Tutorial Schnelleinstieg

Dies ist ein Schnelleinstieg für Debitoren- /Kreditoren-Buchungen, Kostenstellen und Splitbuchungen (In neuerstellter Buchhaltung mit SKR 4).

Dazu erstellen wir zuerst 2 Debitoren bei Menü Debitoren/Debitorenverwaltung "Neuer Debitor" (und einen Kreditoren Kidman analog):

Nach dem Speichern haben wir dann schon mal einen Debitor ohne Skontogewährung.
Wir erstellen noch einen 2. Debitoren namens Cruise, bei diesem setzen wir Skontotage 15 und Skontoprozent 5.
Kreditor Willis ohne Skonto.

Wir möchten zudem das Konto 6010 Löhne als Kostenart definieren, weil wir bei Buchung mit diesem Konto den Betrag auf Kostenstellen verteilen möchten (Klicken auf Konto und dann bei Symbol "u"):

Hier muss natürlich Kostenart markiert werden und "Ok".

Als nächstes erstellen wir 2 Kostenstellen, die wir für die Kostenart Löhne verwenden möchten, dazu wählen wir beim Menü
Kostenstellen/Kostenstellen-Verwaltung und wählen im Dialog "Neu":

Die Kostenstellen sind 100 Kostenstelle Bestellungen und 200 Kostenstelle Versand.

Jetzt gehen wir bei der Toolbar auf "Buchung" und klicken auf den Button "Buchungen erfassen".
Wir buchen schon folgende 4 Buchungen:

10001 Pitt / 4000 Umsatzerlöse 50'000
10002 Cruise / 4400 Erlöse 19% USt 50'000

Dann können wir schon mal den "Stapel buchen".

Und jetzt buchen wir Aufwand / Kreditor mit Kostenstellen wie folgt:

6010 Löhne / 70005 Willis 5'000

Nach Eingabe dieser Buchung springen wir natürlich direkt auf das Feld "Kostenstelle", da wir ja 6010 als Kostenart definiert haben:

So sieht's dann nach der Kosten-Verteilung aus. Buchen wir wieder den Stapel aus und wie folgt ersichtlich, sind die Offenen Posten
eingebucht bei den Debitoren und Kreditoren:

Wir bekommen später einen Bankauszug mit den erfolgten Zahlungen (daraus sollte als wichtige Information die Rechnungsnummer
bei jeder Position stehen). Wenn wir jetzt sehen, dass beim Debitoren "10001 Pitt" eine Zahlung gekommen ist mit der Rechnungsnummer
1, dann gehen wir wie folgt vor:

Um nicht jedesmal die Debitorennummer bei der Buchung zu suchen und einzugeben, wählen wir im Haben den Sach-Debitor 1205 (ist unter Einstellungen "Automatische Konten" ersichtlich), bei OPBeleg_Nr die Rechnungsnummer 1 eingeben. Nach Enter wird automatisch das richtige Personen-Debitor-Konto bei Haben eingesetzt und der Betrag vorgeschlagen:

Um weitere Debitoren aus den Offenen Posten auszubuchen, brauchen wir nur mehr die nächste Rechnungs- als OPBeleg_Nr einzugeben, und der richtige Debitor und der richtige Betrag werden automatisch eingesetzt.

Beim zweiten Debitoren Cruise haben wir bei Zahlung innerhalb 15 Tagen Skonto:

Hier wird der Betrag 50'000 minus 2500 = 47'500 vorgeschlagen, das entspricht dem Wert minus Skonto-Betrag bei 5%.
Buchen wir den Stapel wieder aus, so sehen wir, dass sämtliche Buchungen generiert wurden inkl. der MwSt-Korrektur bei Skonto. 
Bei den Offenen Posten Debitoren sind jetzt keine Positionen mehr vorhanden, ausser wir hätten Teilbezahlungen gebucht.

Bei Menü Kostenstellen/Kostenbuchungen und Kostenstellen/Kostenstellen-Verwaltung sind die erfassten Buchungen für unsere Kostenart 6010 ersichtlich:

Wenn der Bankauszug viele Zahlungen enthält, ist es sehr praktisch, ein Abstimmkonto zu verwenden, also z.B. das Bankkonto, das wir nach der ersten erfolgten Buchung setzen können:

Nach mehreren Buchungen können wir auf eine beliebige Buchung klicken und es wird der bis zu dieser Buchung aufsummierte Betrag angezeigt, am Schluss vergleichen wir die Kontroll-Summe mit der Summe auf dem Bankauszug und wenn dies nicht übereinstimmt, suchen wir den Fehler und ändern den Betrag via "Buchung ändern".

Split-Buchungen

Im Split-Bereich der Buchungs-Erfassung gibt es die Kästchen Soll und Haben.
Wir markieren haben, um die Haben-Seite zu splitten und setzen den Gesamtbetrag der Split-Buchung.

Als Soll-Konto setzen wir ein Debitorkonto, dieses wird beibehalten, bis die Split-Buchung komplett ist. Auf der Haben-Seite wählen wir zuerst einen Ertrag 4000 Umsatzerlöse. Das Haben-Konto ändert sich nach jedem Teilschritt der Split-Buchung.

So gelangen wir direkt nach der ersten Buchung wieder direkt zum Haben-Konto und können dies jetzt für das 2. Ertragskonto (4400 Erlöse 19% USt) verwenden. Wir können den Restbetrag bis zum Totalbetrag eingeben oder weitere Splits erfassen:

Da das Total von 15'000 schon erreicht wurde, wird der Gesamtbetrag Split wieder auf 0 gesetzt und die gesamte Split-Buchung ist erfasst.

Dabei sehen Sie, dass die Belegnummer gleich bleibt für die Splits (entspricht einer Rechnungsnummer). Wir können dann später auch die Buchung wieder direkt mit der Angabe dieser Belegnummer ausbuchen, wenn bezahlt.

Buchen wir mit "Stapel buchen" aus und wir sehen folgendes:

Offene Posten (mit Beleg_Nr 40 zusammengefasst, ebenso bei den Konto-Positionen Debitoren):